WL Pumpeinsatz

08. Februar 2007

Heute um 10 Uhr wurde der Ortsverband Treptow-K√∂penick des Technischen Hilfswerks (THW) zu einem Erkundungseinsatz im Bezirk K√∂penick alarmiert. Hintergrund waren √ľberf√ľllte unterirdische Heizungssch√§chte in der Nalepastra√üe.

Nach der Erkundung durch die Fachkr√§fte der Fachgruppe Wasserschaden / Pumpen wurden gegen 12 Uhr weitere Kr√§fte des Ortsverbandes Treptow-K√∂penick sowie ein Kraftfahrer vom Nachbarverband Lichtenberg alarmiert, die dann die Beseitigung der Schadenslage vornahmen. F√ľr die circa 90.000 Liter Frischwasser ben√∂tigten die Helfer dank der Hochleistungspumpen des THW nur eine Gesamteinsatzzeit von vier Stunden.

Die Fachgruppen Wasserschaden/Pumpen sind jeweils mit einer Pumpleistung von bis zu 15.000 Litern pro Minute das leistungsst√§rkste Instrument des THW bei der Bek√§mpfung von Hochwasser und √úberschwemmungen. Neben dem Jahrhunderthochwasser 2002 haben sie sich in j√ľngerer Zeit bei den √úberflutungen in S√ľdfrankreich 2003 und im Mai 2006 in Rum√§nien aber auch in zahlreichen Inlandseins√§tzen bew√§hrt.

(Text: Thomas Falk, Foto: Janina Trost)

 

Helfer hiefen Pumpe in Schacht

 

Regenwasser aus Schacht abpumpen