Einsatz in Bergistan

27. Juni 2012

Die Helfer Doreen Steffen und Ralf Drießen aus unserem Ortsverband waren im Einsatz in Bergistan. Bergistan ist ein fiktives Land, welches vom THW geschaffen wurde um die SEEWA (Schnelle Einsatz Einheit Wasser Ausland) Helfer auf den Einsatz vorzubereiten. Dieses Jahr fand die Übung in Klietz auf dem Truppenübungsplatz der Bundeswehr statt. (mehr …)
THW Treptow-Köpenick, Sommerfest 2012, Foto: Johannes Großer

Sommerfest (mit Fotogalerie)

12. Juni 2012

Der Dank gebührt den fleißigen Helfern des Ortsverbands Berlin Treptow-Köpenick. Fast 12.000 Diensstunden, knapp 60 Lehrgänge im Jahr 2011. Wiederwahl des vertrauten Ortsbeauftragen Thomas Falk und seines Stellvertreters Sebastian Pätznik. Es gab genug Gründe das vergangene Jahr angemessen zu feiern und doch immer zu viel, was dem im Wege stand. Vergangenen Samstag haben wir dann im kameradschaftlichen Rahmen die Festlichkeit begangen. Als besondere Gäste waren auch Vertreter der Geschäftsstelle Berlin und des Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, sowie als besonderer Gast Bezirksbürgermeister Oliver Igel vor Ort. Letzterer erzählte, wie das THW für ihn zu seiner Zeit als Bundeswehrsoldat die letzte Rettung auf dem Deich war. (mehr …)
Öffentlichkeitsarbeit an der Müggelschlösschen Grundschule – THW Berlin Treptow-Köpenick

Technik begeistert – immer wieder!

02. Juni 2012

Der Andrang war groß. Immer wieder wollten Kinder mit der Seilbahn fahren, sich am Nagelbalken versuchen, in den MZKW steigen (und die Sirene anmachen) oder die Kleinen wollten mit dem Bobby-Car fahren. (mehr …)
Mannschaftslastwagen IV (MLW4) – THW Berlin Treptow-Köpenick

Der MLW IV – Übernahme eines neuen Fahrzeuges

01. Juni 2012

 

Am vergangenen Samstag hat der Ortsverband Treptow-Köpenick des Technischen Hilfswerkes eine neue Errungenschaft erlangt. Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen hat einen neuen Mercedes Benz als Mannschaftslastwagen erhalten. Der Atego bietet Platz für sieben Helfer sowie einen Großen Teil der umfangreichen Pumptechnik des Ortsverbandes. Ziel der nächsten Wochen ist es eine optimales Beladungskonzept zu finden, um weiterhin für den Einsatzfall gewappnet zu sein. (mehr …)