Ein Samstag für das DRK

25. Februar 2016

Im Großeinsatz arbeiten Mitglieder von Feuerwehr, Sanitätsorganisationen und Technischem Hilfswerk zusammen, um den verunglückten Menschen optimal helfen zu können. Und damit das funktioniert, sind die Mitglieder jeder Organisation entsprechend geschult.

Das Deutsche Rote Kreuz bildete 10 Gruppen- und 10 ZugführerInnen für den Katastrophenschutz in ihrem DRK Ausbildungscentrum Berlin an mehreren Wochenenden aus. Die Abschlussprüfung am 20. Februar 2016 gestalteten sie im Rahmen eines Praxisspiels. Neben theoretischen Fragen einer schriftlichen Prüfung hatten die ehrenamtlichen Führungs-Anwärter die praktische Aufgabe, einen Einsatz zu strukturieren und die Hilfsmaßnahmen zu führen.

Angenommen wurde die Bruchlandung eines Geschäftsflugzeuges über einem Spandauer Waldgebiet. Die Feuerwehr befand sich im Großeinsatz, da auch eine Verkehrsmaschine über Reinickendorf abgestürzt war. So hatte das DRK die Aufgabe, die Leitung der Spandauer Einsatzstelle zu übernehmen und die Rettung der 16 vermissten Passagiere sicherzustellen.

An der Absturzstelle standen den Rotkreuz-Sanitäterinnen und Sanitätern, wie auch im echten Einsatz, Feuerwehrleute und THW-Helfer zur Seite. In gemischten Teams erkundeten sie auf Anweisung der Gruppenführer-Anwärter die Einsatzstelle. Verletzte Personen wurden medizinisch versorgt und in ein Krankenhaus transportiert. Dabei mussten die Zugführer in der Einsatzleitung die Meldung über aufgefundene Passagiere registrieren, die Lageentwicklung bewerten und sich mit anderen Katastrophenschutzorganisationen und Einheiten abstimmen.

Mehr als 40 Ehrenamtliche unterstützten den Prüfungstag. Darunter befanden sich auch 20 THW’ler aus den Ortsverbänden Treptow-Köpenick und Neukölln. Sie bereiteten das Szenario für die praktische Prüfung vor und wirkten als Verletztendarsteller oder Einsatzkräfte mit.

Zwar stand die Prüfung der DRK-Führungskräfte im Vordergrund. Aber trotzdem freuten sich die Helfer des Technischen Hilfswerks über die Gelegenheit, Einblick in die Arbeitsweise des Roten Kreuzes zu bekommen, denn im Einsatz ist eine gute Zusammenarbeit lebenswichtig.

(Text: Anja Villwock)

 

Rettungskräfte von DRK und THW auf dem Weg zur Einsatzstelle. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

Rettungskräfte von DRK und THW auf dem Weg zur Einsatzstelle. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

 

In der Einsatzleitung analysieren die Zugführer-Anwärter die ersten Berichte über die Unfallstelle und stellen den Einsatzverlauf in der Lagekarte übersichtlich dar. Auch das Führen des Einsatztagebuches sowie die Sicherstellung der Funkkommunikation gehört zu ihren Aufgaben. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

In der Einsatzleitung analysieren die Zugführer-Anwärter die ersten Berichte über die Unfallstelle und stellen den Einsatzverlauf in der Lagekarte übersichtlich dar. Auch das Führen des Einsatztagebuches sowie die Sicherstellung der Funkkommunikation gehört zu ihren Aufgaben. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

 

THW-Helfer lassen sich realitätsnahe Verletzungen schminken, die die Sanitätskräfte dann fachmännisch versorgen müssen. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

THW-Helfer lassen sich realitätsnahe Verletzungen schminken, die die Sanitätskräfte dann fachmännisch versorgen müssen. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

 

Mehr als 40 Ehrenamtliche verschiedener Einsatzorganisationen unterstützen die DRK-Prüfung. Hier erhalten sie eine Einweisung in den Ablauf des Übungsszenarios und in ihre Aufgaben. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

Mehr als 40 Ehrenamtliche verschiedener Einsatzorganisationen unterstützen die DRK-Prüfung. Hier erhalten sie eine Einweisung in den Ablauf des Übungsszenarios und in ihre Aufgaben. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

 

Der Gruppenführer weist die Besatzungen der Krankentransportwagen anhand einer Lagekarte in die Örtlichkeit ein. Dabei beobachten die Schiedsrichter als Prüfer die Leistungen der angehenden Führungskraft. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

Der Gruppenführer weist die Besatzungen der Krankentransportwagen anhand einer Lagekarte in die Örtlichkeit ein. Dabei beobachten die Schiedsrichter als Prüfer die Leistungen der angehenden Führungskraft. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

 

Sanitäter versorgen eine Verletzte an der Unfallstelle. Zusammen mit Helfern des THW wird sie auf eine Trage umgebettet, damit sie ins Krankenhaus gefahren werden kann. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

Sanitäter versorgen eine Verletzte an der Unfallstelle. Zusammen mit Helfern des THW wird sie auf eine Trage umgebettet, damit sie ins Krankenhaus gefahren werden kann. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

 

Ein verletzter Passagier wird auf dem Ast eines Baumes sitzend vorgefunden. Während der Sanitäter den Verletzten anspricht, leiten die THW-Helfer die Rettung vom Baum ein. Quelle: THW/Joachim Schwemmer

Ein verletzter Passagier wird auf dem Ast eines Baumes sitzend vorgefunden. Während der Sanitäter den Verletzten anspricht, leiten die THW-Helfer die Rettung vom Baum ein. Quelle: THW/Joachim Schwemmer