THW hilft nach Brand

23. Dezember 2009

Das am 19.12.2009 in Berlin Rahnsdorf abgebrannte Einfamilienhaus war heute Einsatzort für den Ortsverband Treptow-Köpenick des Technischen Hilfswerks. Zwölf Helfer und zahlreiche Nachbarn unterstützen die Familie bei der Eigentumssicherung in dem komplett abgebrannten Haus. In den zwei Einsatzstunden wurden hauptsächlich verwertbare Möbel und Kleidungsstücke geborgen.

Das Haus in der Kalkbergerstraße war, so erste Ermittlungen, am vergangenen Samstag wegen eines Adventskranzes in Brand geraten. Die Familie blieb dabei unverletzt.

Die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) ist eine der tragenden Säulen des Zivil- und Katastrophenschutzes in Deutschland und ein unverzichtbarer Bestandteil der örtlichen Gefahrenabwehr. Das THW leistet technische Hilfe im In- und Ausland und ist die Katastrophenschutzbehörde des Bundes.

Das THW ist in einzelnen Ortsverbänden organisiert. Der Ortsverband Treptow-Köpenick ist zuständig für den gleichnamigen Berliner Stadtbezirk. Derzeit engagieren sich rund 70 ehrenamtliche Helfer im Ortsverband Treptow-Köpenick.